Von den Socken und mehr – 5 Kreative im Portrait

26
Aug
2014

projekt gold

Mannheim ist viel mehr als eine Industriestadt. Mannheim entwickelt sich ohne Übertreibung zu einem echten Standort für Kreative. Fünf von Ihnen hat die Film&Design-Schmiede „Projekt Gold“ in Videokurzportraits nun ins rechte Licht gerückt.

Für die Quadratestadt der Zukunft spielt die Kreativwirtschaft eine kaum zu überschätzende Rolle. Seit geraumer Zeit fördert und fordert Mannheim seine Kreativen, und die zahlen in verschiedenster Währung zurück. Dieses Engagement bleibt natürlich über die Stadtgrenzen hinaus nicht verborgen, und zieht im Idealfall dann sogar weitere kluge Köpfe an – wie seiner Zeit Sternekoch Juan Amador.

Die Mannheimer Filmemacher und Designgurus Simone Wendel und Mario A. Conte, besser bekannt unter dem Namen „Projekt Gold“, zeichnen in kurzen Clips ein Bild über fünf kreative Macher der Quadratestadt – in schönen, abstrakten und teilweise provokant-gewagten Bildern, wie sie klassische Medien selten anbieten. Dabei lernt man Neues oder Altes neu kennen – sehenswert inszeniert als Ausdruck und Auszug kreativen Potentials Mannheims – aber klickt am besten selbst rein.

Maren Kaun // Figurenspielerin

Von Jungfeld // Socken-Start Up

Lichtinstallationen.com // Licht- und Videokunstkollektiv

Amador // Sterne-Küche 

Freisberg meets Raumfreiheit // Innenarchitektur und -einrichtung


Die Filme entstanden im Auftrag der Wirtschaftsförderung Mannheim unter der Leitung von Sebastian Dresel.

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar