Mannheims Chic: die BUTIQ

23
Mrz
2016

BUTIQ Feinwaren – der züchtige Name täuscht, denn der Concept Store im Herzen der Quadrate ist in jeder Hinsicht mehr Avantgarde als Biedermeier.

Nein, die Dinge des täglichen Bedarfs sind es nicht, die BUTIQ Feinwaren anbietet. Oder wenn, dann in ausgefallener und extravaganter Form.
Nein, es sind die schönen Dinge des Lebens, die, die man nicht zum Überleben braucht, die man als ästhetischer Feingeist aber erleben will. Dafür ist BUTIQ eine wunderbare Adresse.

Geschäftsführer Matthias Storch hat hier eine wahre Wohlfühloase für all die geschaffen, die den kleinen aber feinen Dingen viel abgewinnen können und gerne Neues entdecken. Sicher, wer Socken für schnöde, immer graue Tageswäsche hält und seine Wände mit großformatigen Kunstdrucken aus schwedischen Möbelhäusern schmückt, dem wird es nicht schwerfallen, das Produktsortiment der BUTIQ als Nippes oder Firlefanz abzutun.

Aber guten Gewissens hat der Concept Store im zweiten Stock des engelhorn trendhouse ganz Anderes im Sinn: auf 400 Quadratmetern kommen Produkte aus Mannheim und der ganzen Welt von unzähligen jungen Designern und Labels zusammen – und das aus nahezu allen Bereichen. Kommt man über die große Treppe in die BUTIQ, lässt man die weißhelle Welt von engelhorn hinter sich und wird förmlich hineingezogen in die Wohnzimmeratmosphäre. Dunkle Wände, viel Holz, braunes Leder und warmes Licht aus modern geformten Glühbirnen – das ist nicht nur State of the Art, sondern auch wirklich angenehm.

Man sollte Zeit mitbringen, um die BUTIQ zu erkunden, denn es gibt viel zu entdecken, und es kommt stetig Neues hinzu. Der Gang über die Ladenfläche fühlt sich sofort an wie ein Bummel über einen hippen, handyhüllenfreien Flohmarkt.
Die Produkte sind für sich sortiert, aber scheinbar zufällig angeordnet. Die schiere Vielfalt an Dingen, die man noch nie gesehen hat oder bestenfalls von trendigen Internetseiten kennt, ist grenzenlos. Und im Vergleich zum virtuellen Szeneshop kann man die Objekte der Begierde anfassen und entdecken.

Guck mal, schau Dir das mal an. Ist das nicht cool?“ ist der Satz, den man in der BUTIQ am häufigsten hört, munkelt man.
Eyecatcher ist zweifelsfrei die große Säule mit der Von Jungeldt-Sockenwand, die einen mit der farben- und formenfrohen Auswahl an modischen Socken fast überrennt. Mit den Oldtimer-Pflegeprodukten von Herrenfahrt, Klamotten von Stork&Fox, Fotokunst von Marc+Matthew, den Leckereien von Kuchen im Glas und veredelten Salzen von Tellergold hat der Concept Store auch reichlich Lokalkolorit im Regal, und ist so für alle eine gute Adresse, die etwas mehr Anspruch an Souvenirs haben als die in China schief bedruckte „I <3 MA“-Tasse.
Und ja, vor Stolz fast platzend: auch die Mannheimat-Jutebeutel haben es im Paket mit Postkarten, Stickern und Bierdeckeln kurz vor Ostern in die BUTIQ geschafft.

Die Heimat im engelhorn trendhouse hat Potential, weil die Gäste des Hauses automatisch auch die Zielgruppe der BUTIQ sind. Gleichwohl müssen aber auch viele den eigenständigen Concept Store noch für sich entdecken. Hier sind die regelmäßigen Special Events, meist an Samstagen, eine gute Gelegenheit. Und bald geht auch der dazugehörige Online-Shop an den Start. Doch ich empfehle erstmal hingehen und anfassen. Ein Besuch in der BUTIQ lohnt sich, denn selbst wenn man mal nichts findet, kann man einen leckeren Espresso (aus Mannheim, klar!) trinken und Dinge kennenlernen, mit denen es ein bisschen ist wie mit der Philosophie von Apple-Produkten: bevor man sie nicht kannte, wusste man gar nicht, das man so etwas braucht. Hat man sie aber mal gesehen, will man sie haben.

TOP 3 der LEUCHTENDE AUGEN-HABEN WILL-Liste:

  1. Leuchtkasten mit Wechselbuchstaben
    Selten so was Cooles für den Heimgebrauch gesehen! Mit dem Charme eines alten Konzert- oder Filmhausentrées kann man Botschaften seiner Wahl platzieren und in die Welt strahlen. Regt die Fantasie an, und hat direkt einen festen Platz in der Küche und der Kommunikation zwischen dem Autor des Artikels und seiner besseren Hälfte gefunden.
  2. Individuelle 3D-Figuren
    Sich selbst als 3D-Figur. Oder die Freundin, Frau, die Eltern, die Band, die Kinder oder gar den Hund. Ganz egal wer sich in den futuristischen 3D-Scanner stellt, kurze Zeit später hat man ein dreidimensionales Abbild dessen in frei wählbaren Maßstäben bis 1:5. Überragende Geschenkidee – auch wenn der Spaß nicht ganz billig ist. Für Liebeleien mit kurzer Halbwertszeit vielleicht nicht das Richtige, sonst aber ein garantierter Volltreffer.
  3. Beton-Eis am Stiel
    Fragt mich nicht, warum. Es so herrlich sinnlos, aber dabei in seiner puristischen Verpackung und der markanten Optik geradezu sinnbildlich für alles, was die BUTIQ Dir bietet: schöne Dinge, die Lust machen.

BUTIQ Feinwaren Concept Store im engelhorn trendhouse, 2. OG
Montag – Samstag: 10.00 – 20.00 Uhr

Specials, neue Produkte und mehr: die BUTIQ auf Facebook – hier entlang!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar